logo
» Home

Liebe Gäste

Wir freuen uns, Sie in
unserem Scheunencafé
begrüßen zu dürfen.
Das Café befindet sich auf
dem Gelände der ehemaligen
Drahtzieherei.
1769 wurde dort
das „Neue Werk“ der Hütte
Mägdesprung gegründet.
Dieses neue Werk erhielt eine
Blankschmiede, eine Roh-
schmiede und ein Schleif-
Werk. 1787 nahm im
 im „Neuen Werk“ eine 
Drahtzieherei den Betrieb auf.
Es wurden 36 verschiedene
Sorten Draht hergestellt.
Das Wasserrad hatte einen
Durchmesser von 4,5 Meter,
es war das Größte im Bereich
der Hütte Mägdesprung.
1842 wurde der Betrieb der
Drahtzieherei eingestellt.
Das heutige Wohngebäude
und die Scheune wurden
1881 – 1882 errichtet. Von
diesem Zeitpunkt bis 1993 war
der Drahtzug Revier-
Försterrei. 1994 wurde der
Drahtzug von einem Hochwasser
überflutet. Von 1993 bis zum
Jahr 2000 stand der Drahtzug
leer. 2000 verkaufte das
Land den Drahtzug und der
Wiederaufbau begann.
10 Jahre hat es gedauert,
Wohnhaus und Scheune zu
sanieren.
Wir wünschen uns, daß Sie
sich in unserem Café
wohlfühlen und ein
paar schöne Stunden
verbringen können.
.:    :.